Nike –  Unlimited Stadion in Manila – mehr LED geht nicht
Photo Credit To bartleboglehegarty/nike

Nike – Unlimited Stadion in Manila – mehr LED geht nicht

Nike ist bekannt für spektaktuläres Marketing. In Manila ist nun ein Laufstadion gebaut worden, dessen 200m Rennbahn einem Fußabdruck des NIKE’s LunarEpic-Rennschuh nachempfunden ist. Entlang der Laufbahn sind LED-Screens. Insgesamt 30 Läufer können gleichzeitig auf die Rennbahn.

Das Funktionsprinzip ist raffiniert. Der Läufer trägt am Fuss einen RFID-Chip. Mit dessen Hilfe wird alles mögliche aufgezeichnet. Ab Runde 2 läuft dann über die LED-Screens ein Avatar mit. Ein Avatar ist in diesem Fall ein digitales Ebenbild, das die Laufeigenschaften aufgrund der Daten der ersten Runde ermittelt hat und immer etwas vor dem Läufer daher rennt. Bei normalen Wettläufen gibts das auch. Besonders bei Langstreckenläufen ist das üblich. Da werden immer wieder frische Läufer auf die Rennbahn gelassen, die den eigentlichen Läufer anspornen. Bei dem wegen 25 Sekunden gescheiterten Versuch von Nike, den Marathonrekord unter 2 Stunden zu drücken, wurde jede Runde dem Rekordläufer frische Läufer vor die Nase gesetzt. Bei uns nennt man solche Läufer „Hasen“. So ein elektronischer Hase hat natürlich mehr Möglichkeiten. Am besten schauen sie sich das Video an.

Diese spektakuläre Rennbahn wurde von dem Designstudio BBH Bartle Bole Hegarty entwickelt.

 

http://www.bartleboglehegarty.com/singapore/

About The Author

Seit 2008 publizieren wir zum Thema Licht und Beleuchtung.

Related posts